Global Marijuana March 2016: Zeiten ändern sich

Der Global Marijuana March (GMM), auch Million Marijuana March (MMM) und Global Cannabis March genannt, ist eine alljährliche internationale Demonstration für die Legalisierung von Cannabis und Cannabisprodukten. Er findet immer im und um den Monat Mai statt, so zum Beispiel in Duisburg Anfang Mai und in Prag  Ende Juni. Es werden Protestmärsche, Kundgebungen, Treffen, Infostände, Konzerte, Festivals und Raves abgehalten.

Den Global Marijuana March startete der Hanf-Aktivist Dana Beal 1999 unter dem Namen Million Marijuana March in Amerika. Seitdem haben hunderttausende Teilnehmer weltweit in über 829 verschiedenen Städten in 72 Ländern daran teilgenommen.

Lokal wird er zum Teil auch unter anderen Namen wie etwa World Cannabis Day, Cannabis Liberation Day, Global Space Odyssey, Ganja Day, J Day, Million Blunts March usw. abgehalten. Der Global Marijuana March will aufzeigen, dass es sich bei Cannabis-Szene um eine ganz eigene Subkultur und Lebensstil handelt, für den sich die Cannabiskonsumenten bewusst entschieden haben und zelebriert diesen.

Es sind Konsumenten, bzw. Legalisierungs-Befürworter, sowie Nicht-Konsumenten gleichermaßen eingeladen daran teilzunehmen.

2016 haben wir für Duisburg den ersten GMM organisiert und veranstaltet. Es nahmen rund 150 Demonstranten teil. Die Route verlief quer durch die Innenstadt bis zum Rathausplatz. Bei der Abschlußkundgebung  am Rathausplatz wurden wir von MdL Lukas Lamla unterstützt.

Im Jahr 2016 hatte man, um größtmögliche öffentliche Aufmerksamkeit zu erzielen, deutschlandweit größtenteils den 7. Mai um 14 Uhr als Termin in den teilnehmenden 33 Städten auserkoren. Die letzten deutschlandweiten GMM’s 2016 fanden am 21. Mai statt. Mehr als 10000 Menschen nahmen 2016 an der Demonstration teil.

Augsburg, Berlin, Braunschweig, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Erfurt,Erlangen,Flensburg, Frankfurt am Main, Freiburg im Breisgau, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Ingolstadt, Kempten, Köln, Lüdenscheid, Mainz, München, Nürnberg, Osnabrück, Passau, Plauen, Rostock, Stuttgart, Tübingen, Ulm, Viersen, Weiden in der Oberpfalz, Wildeshausen